How I edit my Instagram pictures

Hallo meine Lieben,

die meisten Nachrichten, die ich bei Instagram bekomme, drehen sich um meinen Feed und um die Frage „Welchen Filter benutzt du?/ Wie bearbeitest du deine Bilder?“. Aus diesem Grund möchte ich euch heute einmal zeigen, wie ich denn nun meine Bilder für Instagram bearbeite.

Leider machen noch immer viele ein Geheimnis daraus, welche Filter sie benutzen oder welche Bearbeitungs – Apps. Ich finde das total unnötig, denn selbst wenn jemand einen ähnlichen oder sogar den gleichen Filter benutzt – jeder bringt seine eigene Note in Bilder hinein und das zeugt viel mehr von Kreativität als es jeder Filter könnte.

Also legen wir direkt los. Zu Beginn zeige ich euch das Bild im unbearbeiteten Zustand. Quasi das „Vorher“ Bild.

anhang1

Relativ unspektakulär und unscheinbar. Also beginnen wir mit der ersten App:

  1. VSCO

Ich lüfte hier sicherlich kein Geheimnis, wenn ich sage, dass ich wie fast jeder andere mit der App VSCO Cam arbeite. Über diese App mache ich erste Einstellungen am Bild fest.

  • Schärfen – um dem Bild mehr Schärfe zu geben, gehe ich hier meistens bis auf + 1,0 hoch
  • Klarheit+ 0,5 bis +1,0
  • Belichtung – falls ich Bilder habe, die mir zu dunkel sind, arbeite ich gern mit der Belichtung bei VSCO und stelle hier meistens + 0,2 bis + 0,5 ein
  • der wohl spannendste Teil – Filter A4 – hier bewege ich mich zwischen + 9,0 bis + 11,0 (bei VSCO könnt ihr euch zahlreiche Filter dazu kaufen, wodurch die Möglichkeiten unendlich sind)
  • nachdem ich den Filter festgelegt habe, gehe ich nochmal in die Einstellungen und verändere die Sättigung des Bildes, um die Farben etwas zu „dämmen“ – 0,3
  • auf der anderen Seite nehme ich die Temperatur des Bildes etwas hoch, da ich momentan wärmere Bilder (passend zum kuschligen Herbst) sehr mag + 0,3

Nach diesen Einstellungen sieht das Bild nun ungefähr so aus:

anhang2

Nun gehe ich auch schon die nächste App.

2. FACETUNE

Ich habe das Gefühl, dass viele Facetune als „Schummel – App“ sehen, doch die App hat eigentlich sooo viel zu bieten, dass ich ohne diese gar nicht mehr arbeiten könnte.
Ich verzichte dabei aber auf Korrekturen meiner Nase oder zu breiter Oberschenkel und setze lieber auf die Natürlichkeit, zumindest was meinen Körper angeht :D

  • Aufhellen – wer diese Funktion erfunden hat, muss ein Genie sein! Die Aufhellen – Funktion bringt alle Bilder in eine einheitliche Farbgruppe und lässt „unschöne“ Sachen im Hintergrund (saftiges Grün oder zu blauer Himmel) mühelos erhellen
  • Glätten – mit dieser Funktion gehe ich meistens über meine Sachen  (wenn diese mal zu knitterig sind) oder über einzelne Körperstellen, damit man die gerade im Herbst aufkommende Gänsehaut verschwinden lassen kann
  • Details – diese Funktion gibt dem Bild so viel mehr Schärfe und ich nutze diese gern um über mein Outfit zu streichen oder um einzelne Details (Taschen, Schuhe) noch besser in Szene zu setzen und hervorzuheben

anhang3

Somit wären wir auch schon fast am Ende angekommen. Des Öfteren nutze ich noch eine weitere App, um meinem Bild etwas „Schimmer“ zu verleihen.

3. LD – Lens Distortions

Manche Bilder wirken manchmal etwas fad, deswegen liebe ich diese App umso mehr. Denn mit Hilfe von Glitzer oder Sonnenstrahlen, wirkt das Bild einfach lebendiger und fröhlicher. Hier spiele ich meistens so lange rum, bis mir etwas gefällt. Ich habe hier also keinen festen Ablauf, wie ich etwas einstelle.

anhang4

Zu guter Letzt, bevor das Bild online geht, arbeite ich auch gern mit den Instagram Einstellungen. Dabei helle ich das Bild mit Hilfe der Helligkeit noch etwas auf und schärfe es. Und das war es auch schon! Hier zeige ich einmal das Vorher – Nachher Bild.

Habt ihr Lust auf weitere Teile, in denen ich euch noch mehr über Instagram verrate? Dann lasst mir gern ein Kommentar da, oder schreibt mir bei Instagram sarasi__

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen!

Bis dahin, eure

Bildschirmfoto 2017-07-27 um 13.44.14

4 Antworten auf „How I edit my Instagram pictures

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s